Frauen in Kunst und Kultur

Diese Freude will ich mit Euch teilen! Kurz nachdem ich dieses farbenfrohe Bild mit zwölf Weibsbildern fertig hatte, fand ich im Netz einen Artikel über mein Schaffen, von der Frauenföderation für Frieden. Er trägt den Titel „Frauen in Kunst und Kultur“:

„Schöpferisch tätig zu sein heißt, etwas Ureigenes aus sich selbst herausgeben.“

Zitat von Jean Baptiste Henri Lacordaire (1802 – 1861)

„Wer nichts Neues gestaltet – veraltet.“

Zitat von Hubert Joost (*1939)

„Es gibt so verschiedenartige Themen, die uns Frauen heute betreffen. Mir fällt da ein Artikel ein, den ich in unserer Tageszeitung gelesen habe. Gaby Köhler, eine freischaffende Künstlerin aus Löhne stellt ihre Bilderserie „Weibsbilder“ in einem Altersheim aus.

Neugierig geworden habe ich ihre Internetseite (www.gabyköhler.de) aufgerufen und ihre Bilder betrachtet. Bunt sind sie, helle Farben und lebendige Gesichter!

Dann habe ich mich auf ihre Facebook Seite „Gaby Köhler arts“ begeben und ihre Beschreibungen dieser „Weibsbilder“ gelesen: „Heute genießen wir…! Hoffentlich ist er pünktlich…! Pink und rot sind ihre Lieblingsfarben…! Versunken in der bunten Shopping Welt…! Wir machen uns heute einen schönen Tag in der Stadt…! Heute ist Christine auch dabei…“ und vieles mehr.

Die Bilder haben mich inspiriert. So unterschiedlich und bunt sind wir Frauen, unternehmungslustig und dem Leben zugewandt. So vielfältig ist eben unser Leben und alles was uns als Frauen an Themen betrifft und interessiert. Genauso ist es in der Kunst und Kultur.“

Herzlichen Dank an die Verfasserin von der Frauenföderation für Frieden e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.